• Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © Nikolai Benner

  • Hambacher Schloss

    Bild © LOMA

  • Hambacher Schloss

    Bild © LOMA

Hambacher Schloss

Die Aufgabenstellung für das neue Entrée des Hambacher Schlosses ist vielschichtig: barrierefreie Erschliessung der Anlage, eine neue Wegeführung, touristische Vermarktungsmöglichkeiten und eine Attraktivierung des Schlossparks.
Durch den einheitlich verwendeten Sandstein in Kombination mit den historischen Festungsringen wird die Anlage in ihrer Gesamtheit deutlich lesbarer. Es laden anstelle filigraner Geländer niedrige und breite Natursteinmauern entlang der Panoramaterrasse zum Sitzen ein.
Die verschiendenen Eingriffe an unterschiedlichen Orten innerhalb der Anlage reagieren auf die jeweilige Situation, werden jedoch immer in den historischen Kontext der Schlossanalage gestellt.

Auftraggeber:
Stiftung Hambacher Schloss
Fertigstellung: 2015
Bearbeitete Leistungsphasen:
Tektur I: LP 6-8
Tektur II: LP 1-9
Planungspartner:
Tektur I: LOMA, Kassel (LP 1-5)
als Hauptauftragnehmer, 
Tektur II: Riehl Bauermann,
Kassel als Hauptauftragnehmer, mit 
Unterstützung LOMA, Kassel (LP 2-3)