• Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

  • Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

  • Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

  • Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

  • Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

  • Gutshof Großropperhausen

    Bild © Anja Ludwigs

Gutshof Großropperhausen

Als Sachgesamtheit mit Wirtschaftshof, Herrenhaus und Park steht der Gutshof von Baumbach unter Denkmalschutz. Der daran anschließende Landschaftspark wurde nach einem Entwurf des Kasseler Hofgartendirektor Wilhelm Hentze gestaltet.
Aufgabe bei der Sanierung des gesamten Ensembles war die Entwicklung eines Gestaltungskonzepts für den Hofraum, die Freianlagen um die Nebengebäude und den Barockgarten, das sowohl die geänderten Nutzungsanforderungen unter denkmalpflegerischem Aspekt als auch die technischen Belange des Oberflächenwasser-Managements und die zukünftige Unterhaltung berücksichtigt. Verwendet wurden hierzu ortstypische und auf dem Gutshof befindliche Materialien zur Herstellung von Mauern, Treppen und Oberflächen.
In mehreren Bauabschnitten wurden durch gezielte Eingriffe die einzelnen Bereiche des Gutshofs schrittweise untersucht, historische Elemente aufgedeckt und neue Ansprüche sensibel eingefügt, um das Ensemble in seiner Gesamtwirkung wieder herauszuarbeiten.

Auftraggeber:
Fam. Baumbach – v. d. Dt. Stiftung Denkmalschutz
Fertigstellung: 2017
Bearbeitete Leistungsphasen: LP 1-9
Planungspartner:
Riehl Bauermann als Hauptauftragnehmer, mit
M. Brechmacher-Ihnen, Kassel (LP 1-5)